Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH
Nordstarter-Hamburg - Start
Mit Nordstarter können Künstler, Kreative und Erfinder ihre Projekte durch viele einzelne Personen finanzieren lassen: Crowdfunding.

betahaus 2.0 - A new home for the Hamburg Startup Community.

betahaus 2.0 - A new home for the Hamburg Startup Community.

Das betahaus Hamburg als Kristallisationspunkt von Kreativ- und Digitalwirtschaft will wachsen - und Du kannst dabei helfen! Mit einem kleinen Beitrag oder einem großen Sponsoring kannst du als Einzelperson oder Unternehmen dabei sein und zugleich auch etwas davon haben. Und uns den Start erleichtern und die Fremdfinanzierung niedrig halten. Trage dazu ganz nach deinen finanziellen Möglichkeiten und Wünschen bei, dass das betahaus 2.0 von Anfang an ein magischer Ort ist.

Category: Community
City: Hamburg
Tags: startups, kreativwirtschaft, digitalwirtschaft, community, hub, hamburg
Funding period: 04/02/2014, 10:57 AM to 04/22/2014, 11:59 PM    

What is this project all about?

Das betahaus 2.0: Das neue Zuhause der Hamburger Digital- und Kreativszene

Das betahaus 1.0 besteht als Institution seit Sommer 2010. Es hat sich seitdem zu einem festen Treffpunkt der digitalen Existenzgründer- und Startupszene entwickelt. Coworking, Konferenzraum und Events bieten dabei verschiedene Möglichkeiten, die Beteiligten zu vernetzen, Austausch zu ermöglichen und Zusammenarbeit zu fördern. Nach einem Neustart im Sommer 2013 nutzen mittlerweile rund 150 Freelancer, Existenzgründer und kleine Unternehmen das betahaus als flexiblen und günstigen Arbeitsplatz. Monatlich durchlaufen zudem 1000-2000 Veranstaltungsgäste und externe Konferenzraumnutzer das betahaus und profitieren von der sonst schwer verfügbaren Infrastruktur für Startup-Networking-Events oder innovative Workshops.

Deshalb stößt das betahaus mittlerweile an seine Grenzen, sowohl was die Arbeitsplätze als auch die Veranstaltungsformate betrifft. Das betahaus möchte sich daher inhaltlich weiterentwickeln und seine Infrastrukturfunktion noch stärken. Konzeptionell soll eine Erweiterung in Richtung eigener Räume für Startups und erweiterter Veranstaltungsformate stattfinden. Zu letzterem gehören vor allem beliebte Konferenzformate der Digitalwirtschaft wie Barcamps, die bisher im Hamburger Zentrum nur schwer Räumlichkeiten zu bezahlbaren Preisen finden können.

Zum 1. Juni eröffnen wir daher in der Eifflerstraße im sogenannten Eifflerwerk offiziell ein großes, kreatives und innovatives betahaus 2.0 , das Raum für Startups, Workshops, Werkstatt, Popup-Konzepte, Events und Coworking ermöglich. Schon ab 1.4. sind die ersten Flächen bezugsfertig, allerdings möchten wir die Flächen bis zum 1.6. noch gestalterisch auf den betahaus-Standard bringen und zudem möblieren.

Und dabei könnt ihr uns helfen!

What is the project goal and who is the project for?

Das betahaus 2.0 soll der Kristallisationspunkt der Hamburger Digital- und Kreativszene werden. Und dabei Ort des Lernens, des Teilens, der Ideenfindung, des Ausprobierens, der Kollaboration und der Diskussion werden.

Die Zielgruppe des betahauses sind dabei im Wesentlichen ExistenzgründerInnen und kleine Unternehmen vor allem der Digital- und Kreativwirtschaft, die den Austausch suchen anstatt sich als Wettbewerber zu verstehen. Die Dinge gemeinsam machen möchten, die einen nachhaltigen Ansatz haben und die neben Entrepreneurship auch ein Gespür für Gemeinsinn haben.

Why would you support this project?

Auch wenn das betahaus 2.0 ein wirtschaftlich arbeitendes Unternehmen ist, so stellt es doch dauerhaft ein nicht besonders skalierbares Businessmodell dar. Der Grund dafür ist klar: Das betahaus ist vornehmlich Infrastruktur für das Aufbauen und Gelingen anderer Projekte, Unternehmungen und Ideen. Damit braucht es besonders am Anfang eine Anschubfinanzierung, die den Umbau und die Basis-Möblierung ermöglicht. Die hier angebotenen Pakete helfen nicht nur bei diesem Anschub, sondern involvieren den Käufer bzw. die Käuferin zudem als NutzerIn oder TeilnehmerIn.

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Von dem crowdgefundeten Geld würden wir bei erfolgreicher Finanzierung Technik für unsere Events, Möblierung unserer Open Spaces sowie Geräte für unsere Werkstatt kaufen. Alles Dinge, von denen ihr als spätere potentielle Nutzer profitieren könntet.

Who are the people behind the project?

Hinter dem Projekt steht die seit September 2013 das betahaus betreibende Gesellschaft hub23 coworking UG - namentlich sind dies:
Lars Brücher
Alfonso von Wunschheim
mindmatters GmbH & Co KG mit Wolfgang Wopperer und Frank Schmitz

Wir sind natürlich alle persönlich ansprechbar für Fragen und weitere Sponsoring- oder Finanzierungsvorschläge - auch außerhalb von Nordstarter/startnext. Schreibt gern eine Mail an lars@betahaus.de

Report violation
Nordstarter Partner